Corona Sonderplatzregeln

Sonderplatzregeln Juni 2020

Die Sonderplatzregeln gelten bis zum Widerruf während der Corona Pandemie. Die allgemein gültigen Platzregeln bleiben durch diese Ergänzung unberührt. Hinzu kommen folgende Regelungen:

Markierungen
Alle Entfernungspfosten sowie alle Pfähle zur Markierung ungewöhnlicher Platzverhältnisse (blau) und von Penalty Areas (rot/gelb) sind unbewegliche Hemmnisse. Diese dürfen nicht bewegt werden.

Bunker
Die Bunkerharken wurden vom Platz entfernt. Dass die Bunker nicht so gut eingeebnet werden können, wie unter der Verwendung von Harken, versteht sich von selbst. Bitte ebnen sie trotzdem nach dem Schlag den Bunker mit ihren Füßen oder einem Schläger bestmöglich ein. Liegt ein Ball in einem Bunker trotzdem in einer schlecht eingeebneten Lage, darf er straflos markiert, aufgenommen, gereinigt und innerhalb einer Schlägerlänge bessergelegt werden.

Flaggenstock
Die Flaggenstöcke sollten nicht berührt oder entfernt werden. Allerdings entscheidet abschließend jeder Spieler eigenständig, ob er den Flaggenstock zum Putten entfernen möchte. Sollte dies der Fall sein, dann ist der Flaggenstock nur mit dem eigenen Golfhandschuh oder Tuch zu berühren. Wird mit Flaggenstock gespielt, dann gilt der Ball als eingelocht, wenn er auf dem Füllmaterial des Loches zur Ruhe kommt. Regel 13.2 b wird außer Kraft gesetzt, Regel 13.1.c (Verbesserungen, die auf dem Grün erlaubt sind) gilt weiterhin.

Als ungewöhnliche Platzverhältnisse (Regel 16-1) gelten im Gelände, auch wenn nicht ausdrücklich auf dem Platz markiert,

  1. Schäden, die durch Reifenspuren und/oder durch Bau- und Drainagearbeiten entstanden sind. Gemäß Regel 16-1 kann Erleichterung in Anspruch genommen werden.
  2. Eingeebnete Maulwurfshügel, allerdings nur, wenn der Ball in einem solchen Umstand liegt oder ihn berührt oder der Raum des beabsichtigten Schwungs betroffen ist. Ist lediglich die Standposition betroffen, darf eine Erleichterung nicht in Anspruch genommen werden.
  3. Kommt ein Ball auf dem Grün in einer durch Krähen verursachten Schadstelle zur Ruhe, oder befinden sich entsprechende Schadstellen auf der Puttlinie, so darf der Ball in die nächstgelegene Lage, die einen solchen Umstand ausschließt, und nicht näher zum Loch hingelegt werden.
  4. Ab sofort kann nach der Sonderplatzregel „Lift & Clean“ gespielt werden: Ein Ball darf auf einer kurz gemähten Fläche (Fairway und kürzer) straflos aufgenommen, gereinigt und zurückgelegt werden. Die Lage des Balls muss vor dem Aufnehmen markiert werden. Es handelt sich hierbei nicht um die Platzregel „Besserlegen“, vielmehr muss der Ball nach dem Reinigen auf die gleiche Stelle zurückgelegt werden.